Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Wegen Rowdies: Im Fußballstadion wacht ein Staatsanwalt

Fans des 1. FC Kaiserslautern halten vor Spielbeginn Fanschals in die Höhe. Foto: Uwe Anspach/Archivbild

(Foto: Uwe Anspach/dpa)

Von diesem Stadionbesucher wissen die wenigsten Zuschauer: Bei so manchem Spiel der Fußballclubs Mainz 05 und des 1. FC Kaiserslautern sitzt auch ein Staatsanwalt. Vereinsmitglied darf er sein - sofern es nicht zum Interessenkonflikt kommt.

Kaiserslautern/Mainz (dpa/lrs) - Fußballrowdys in der Opel Arena und auf dem Betzenberg drohen schnelle juristische Schritte. Bei fast allen Partien des 1. FC Kaiserslautern und bei manchem des FSV Mainz 05 sitzt ein Staatsanwalt im Stadion. "Er wird bei Maßnahmen der Polizei eingebunden - etwa Blutprobe, Beschlagnahme von Beweisen, Durchsuchung - und erwirkt bei Bedarf entsprechende Beschlüsse beim Bereitschaftsrichter", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern. Zudem könne der Vertreter der Anklagebehörde bei akuten Ereignissen auf Beweissicherung durch die Polizei hinwirken - etwa Videoaufnahmen.

Aufgabe des Stadionstaatsanwalts sei es, sich selbst vor Ort ein Bild von der Lage zu machen, sagt die Leitende Oberstaatsanwältin in Mainz, Andrea Keller. Dies erleichtere die Bearbeitung von Ermittlungsverfahren erheblich. Es würden aber auch Anordnungen zur Beweissicherung zur Aufklärung von Straftaten getroffen oder entschieden, ob jemand vorläufig festzunehmen sei, etwa zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens. Zudem ordne die Staatsanwaltschaft strafrechtlich relevanten Vorgängen das Delikt zu, wenn die Polizei darum bitte.

Ein spezialisierter Oberstaatsanwalt oder seine Vertreterin begleiten die Polizei bei allen Hochrisikospielen von Mainz 05. Schon vor der Partie nehmen sie an den Einsatzbesprechungen teil und gehen gemeinsam mit den sogenannten szenekundigen Beamten auf ihren Weg ins Stadion. In der Opel Arena halten sie sich meist in der Nähe der Fanblöcke oder in der Einsatzzentrale der Polizei auf. Auch nach dem als Rot eingestuften Spielen sind sie wie die Polizei weiter im Einsatz.

Die Staatsanwaltschaft ist aber auch bei manchem Spiel dabei, bei dem nur aufgrund der Zuschauermenge oder anderer Besonderheiten mit einem höheren Risiko für Straftaten zu rechnen ist, wie Keller sagt. In der vergangenen Saison waren das insgesamt sechs Heimspiele des FSV. Bei anderen Spielen sind sie telefonisch erreichbar.

Im Bezirk der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern gab es bisher ausschließlich Einsätze bei Begegnungen des FCK. "Das hat in der Saison 2018/2019 mit wenigen Ausnahmen alle Heimspiele betroffen", sagte der Sprecher. Die Handhabung werde lokal zwischen der Staatsanwaltschaft und dem Polizeipräsidium getroffen. "Darüber hinaus gibt es einen ständigen Informationsaustausch zwischen den szenekundigen Beamten der Polizei und dem zuständigen Staatsanwalt zur Bearbeitung von Straftaten, die anlässlich von Fußballspielen begangen worden sind."

Ein Staatsanwalt dürfe auch Vereinsmitglied sein, da hier kein grundsätzlicher Interessenkonflikt bestehe. "Sollte aufgrund besonderer Umstände allerdings doch ein solcher Konflikt bestehen, würde ein nicht befangener Kollege die fragliche Entscheidung beziehungsweise die Bearbeitung des Verfahrens übernehmen", hieß es. Derzeit seien die eingesetzten Juristen der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern aber keine Vereinsmitglieder der "Roten Teufel".

Während des Spiels sitzt der Staatsanwalt in Kaiserslautern nicht etwa zwischen Zuschauern auf der Tribüne, sondern er hält sich im Stadion in der Einsatzzentrale der Polizei auf. Sieht er relevante Vorgänge - das können etwa Banner mit Parolen sein -, kann er auf eigene Initiative Ermittlungen vornehmen oder dies anordnen. In Kaiserslautern sei ein Staatsanwalt bei allen "Hochrisikospielen" im Stadion - und auch sonst nach Absprache mit der Polizei, sagte der Sprecher. Als nächste sensible Begegnung auf dem Betzenberg gilt am 1. September das Drittligaspiel gegen den badischen Rivalen SV Waldhof Mannheim.

Staatsanwaltschaft Kaiserslautern

Newsticker