Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Weite Verdienstspanne zwischen den Branchen

dpa_Regio_Dummy_RheinlandPfalzSaarland.png

Bad Ems (dpa/lrs) - Die Verdienstspanne zwischen einzelnen Branchen in Rheinland-Pfalz bleibt groß. Während beispielsweise Arbeitnehmer mit einem Vollzeitjob inklusive Sonderzahlungen 2019 in der Energieversorgung einen durchschnittlichen Jahresverdienst von 69 609 Euro brutto einstrichen, waren es im Gastgewerbe nur 27 889 Euro, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Mittwoch mitteilte.

Vergleichsweise gut wurden 2019 auch zum Beispiel Vollzeitjobs in Unternehmen mit Finanz- und Versicherungsdienstleistungen (66 771 Euro) sowie im Bereich Information und Kommunikation (64 619 Euro) bezahlt. Im Verarbeitenden Gewerbe waren es durchschnittlich 56 851 Euro brutto und im Bereich Erziehung und Unterricht 54 672 Euro.

Unterdurchschnittlich verdienten vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer 2019 in den Wirtschaftsbereichen Gesundheits- und Sozialwesen (49 039 Euro), öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung (48 574 Euro) sowie Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen (46 390 Euro). Auch in den Bereichen Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung sowie Verkehr und Lagerei lag der jährliche Durchschnittsverdienst mit 43 430 Euro beziehungsweise 37 669 Euro unter dem Durchschnittsverdienst.

Newsticker