Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Weltkriegsbombe in Mainz: Entschärfung für Mittwoch geplant

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/d)

Mainz (dpa/lrs) - Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe müssen sich die Bewohner des Mainzer Stadtteils Gonsenheim auf Einschränkungen am Mittwoch einstellen. Der Blindgänger soll am Mittwochmittag entschärft werden, wie die Stadt Mainz am Montagabend mitteilte. Demnach wird der betroffene Bereich rund um die Hugo-Eckener-Straße am Mittwochmorgen evakuiert. Etwa 4000 Anwohnerinnen und Anwohner, mehrere Kitas und ein Pflegeheim sind von der Maßnahme betroffen. Die 250 Kilogramm schwere amerikanische Weltkriegsbombe war am Montagvormittag entdeckt worden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen