Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Zahl der Corona-Fälle im Saarland steigt: 131 neue Fälle

Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Saarbrücken (dpa/lrs) - Die Zahl der Corona-Fälle im Saarland ist am Sonntag im Vergleich zum Vortag um 131 Fälle gestiegen. Außerdem registrierten die Behörden einen weiteren Toten, der mit dem Virus in Verbindung gebracht wird, wie das Gesundheitsministerium in Saarbrücken mitteilte (Stand 18.00 Uhr). Damit sind im Saarland mindestens 5568 Menschen mit dem Coronavirus infiziert gewesen - davon gelten 3984 als geheilt. Die Zahl der bestätigten Todesfälle liegt bei 179. Am Samstag hatte das Ministerium 148 neue Fälle gemeldet. Die Zahl der Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner in sieben Tagen beträgt laut Robert Koch-Institut (Stand Sonntag 0.00 Uhr) für das Saarland knapp 91.

Newsticker