Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Zehn Fahrzeuge fahren auf Autobahn aufeinander

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Wallerfangen (dpa/lrs) - Auf der A620 ist es in der Nähe von Wallerfangen zu einem Unfall mit zehn beteiligten Fahrzeugen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, bremste am Donnerstag ein Fahrer im stockenden Berufsverkehr auf der Autobahn ab, was eine Fahrerin dahinter offenbar zu spät erkannte und auffuhr. Danach fuhren laut Polizei acht weitere Autos auf die beiden Unfallautos. Nach ersten Erkenntnissen wurde bei dem Massenunfall niemand verletzt. Der Sachschaden werde auf ungefähr 70.000 Euro geschätzt.

© dpa-infocom, dpa:211202-99-230055/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.