Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Zehn Rinder bei Scheunenbrand verendet - Hoher Sachschaden

Rinder laufen aus ihrem brennnenden Stall.

(Foto: Sebastian Schmitt/dpa)

Simmertal (dpa/lrs) - Auf einem Bauernhof in Simmertal (Landkreis Bad Kreuznach) sind bei einem Feuer in einer Scheune zehn Rinder verendet. In dem etwa 50 mal 150 Meter großen Gebäude befanden sich nach Angaben eines Polizeisprechers rund 50 Rinder und 250 Heuballen. Die meisten Tiere konnten rechtzeitig herausgetrieben und gerettet werden. Menschen kamen bei dem Feuer am späten Samstagabend nicht zu Schaden, und auch das etwa 20 Meter entfernte Wohnhaus des Hofs blieb unbeschädigt. Die Brandursache war zunächst unklar. Der entstandene Schaden werde auf eine halbe bis dreiviertel Million Euro geschätzt, sagte der Sprecher.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen