Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Zug erfasst Auto: Wegen Sonne Ampel nicht gesehen?

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild)

Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) - An einem Bahnübergang in Neustadt an der Weinstraße hat ein Zug ein Auto erfasst. Weder die Autofahrerin noch die Menschen in dem Zug wurden bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Nach eigenen Angaben habe die 72 Jahre alte Frau wegen der tief stehenden Sonne zu spät gesehen, dass die Ampel auf Rot stand, hieß es von der Polizei. Als sich die Schranken schlossen, bremste die Frau demnach vor Schreck ihr Auto ab - anstatt weiterzufahren habe sie zurücksetzen wollen. Der herannahende Zug habe zwar dank eines Frühwarnsystems abgebremst werden können, dennoch sei er mit dem Heckbereich des Autos zusammengestoßen.

Die Polizei gab den Gesamtschaden mit mindestens 65 000 Euro an. "Die Fahrzeugführerin muss mit einer Geldbuße von 350 Euro sowie einem Fahrverbot von einem Monat rechnen", hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210422-99-316321/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.