Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Zwei Feuerwehrleute beim Löschen verletzt

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Zell (dpa/lrs) - Beim Löschen eines brennenden Hauses sind am Samstag zwei Feuerwehrleute in Zell an der Mosel leicht verletzt worden. Ein Feuerwehrmann wurde von einem herabfallenden Teil getroffen, ein anderer erlitt eine Rauchgasvergiftung, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer in dem leerstehenden Gebäude, das derzeit saniert wird, brach aus zunächst unbekannter Ursache im Obergeschoss- und Dachbereich aus. Der Schaden wird auf rund 100 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr habe ein Übergreifen der Flammen auf andere Häuser trotz der engen Bebauung am Einsatzort verhindert, berichtete die Polizei.

Pressemitteilung

Newsticker