Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt 16 Jahre alter Pianist und Hornist gewinnt Pressler-Preis

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Magdeburg (dpa/sa) - Der 16 Jahre alte Gustav Borggrefe hat in diesem Jahr den Menahem-Pressler-Preis des Landes Sachsen-Anhalt gewonnen. Der Jugendliche wurde am Freitag in der Staatskanzlei ausgezeichnet. Der Förderpreis ist mit 2000 Euro dotiert. Borggrefe lernt am Georg-Friedrich-Händel-Konservatorium in Halle Klavier und Horn. Voriges Jahr gewann er mit seinem Horn unter anderem den Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert".

Sachsen-Anhalt zeichnet einmal im Jahr besonders begabte Musikschülerinnen und -schüler aus. Neben dem Presslerpreis vergab Kulturminister Rainer Robra (CDU) acht Förderpreise an junge Musiker. Sie sind mit jeweils 1000 Euro dotiert und gingen unter anderem an Kinder aus Mansfeld-Südharz, Dessau-Roßlau, Wittenberg und Magdeburg.

Der am höchsten dotierte Hauptpreis ist nach dem Pianisten Menahem Pressler benannt. Er wurde 1923 in Magdeburg geboren und musste nach den Novemberpogromen des NS-Regimes 1938 aus Deutschland fliehen. Später feierte er vor allem mit dem Beaux Art Trio Erfolge. Pressler ist seit zehn Jahren Ehrenbürger der Stadt Magdeburg. Der nach ihm benannte Preis wurde zum dritten Mal vergeben.

Newsticker