Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt 18-Jähriger randaliert auf Bahnhof und bespuckt Polizisten

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Dessau/Magdeburg (dpa/sa) - Ein 18-Jähriger hat auf dem Hauptbahnhof in Dessau am Freitagmorgen Reisende belästigt und mit Fäusten gegen die Scheiben des Bahn-Reisezentrums geschlagen. Der angetrunkene Mann beschimpfte die herbeigerufenen Polizisten, wollte sich nicht ausweisen, bespuckte die Beamten und schlug um sich, wie die Bundespolizei in Magdeburg mitteilte. Ein 51-jähriger Beamter, der von ihm getroffen wurde, blieb unverletzt.

Der Mann wurde gefesselt und auf das Revier gebracht. Weil er sich noch immer nicht beruhigte, legten ihm die Beamten zudem Fußfesseln und eine sogenannte Spuckhaube an. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,66 Promille gemessen. Gegen den Mann wird wegen des tätlichen Angriffs auf und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung, Nötigung und Beleidigung ermittelt.

Newsticker