Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt 19-Jähriger schießt von einer Brücke auf Zug

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Aschersleben (dpa/sa) - Ein 19-Jähriger hat in Aschersleben von einer Brücke herab auf einen Zug geschossen. Nachdem der Triebwagenführer die Schüsse am Montagmorgen gemeldet hatte, nahmen auch die alarmierten Polizisten weitere Schussgeräusche wahr, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Bei der Fahndung in der Umgebung stießen die Beamten auf einen Zeugen, der den 19-Jährigen bereits entwaffnet hatte.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine Schreckschusswaffe. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,29 Promille, außerdem wurde der Schütze positiv auf Cannabis, Amphetamin und Kokain getestet. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr sowie Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Newsticker