Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Bahnhof Halberstadt nach Bombendrohung evakuiert: Entwarnung

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halberstadt (dpa/sa) - Der Bahnhof in Halberstadt ist nach einer Bombendrohung gesperrt worden. Nach knapp zwei Stunden gab die Bundespolizei Entwarnung. Der Bahnhof wurde wieder freigegeben, wie ein Polizeisprecher sagte. Polizisten hätten das Gelände mit Hilfe eines Sprengstoff-Spürhundes abgesucht und nichts gefunden.

Nach Angaben der Bundespolizei war die Drohung um kurz nach 21 Uhr telefonisch eingegangen. Die Polizei evakuierte daraufhin den Bahnhof und sperrte ihn auch für den Zugverkehr. Gegen 23 Uhr war der Einsatz beendet. Die Polizei rechnete damit, dass es im Regionalverkehr noch bis Donnerstagmorgen Verspätungen geben könnte.

Newsticker