Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Bauernbundspräsident Klamroth hört auf

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Quedlinburg (dpa/sa) - Der Präsident des Deutschen Bauernbundes legt sein Amt nieder. Kurt-Henning Klamroth sei es aus persönlichen Gründen nicht mehr möglich, das Amt weiter auszuüben, teilte der Bauernbund am Donnerstag mit. Bis zur Neuwahl werde Vizepräsident Eckart Weirich die Geschäfte führen. Der Verband machte zunächst keine Angaben darüber, wann der neue Präsident gewählt werden soll. Klamroth hatte seine Amtszeit zuvor verlängert, nachdem die Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen des Bauernbundes coronabedingt abgesagt wurde.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-592328/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.