Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Behördengang bis Sprachkurs: Neue Anlaufstelle für Ukrainer

Zentrale Anlaufstelle

(Foto: Matthias Bein/dpa/Archivbild)

Harzgerode/Halberstadt (dpa/sa) - Im Harzkreis gibt es eine neue zentrale Anlaufstelle für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. In einem ehemaligen Kinder- und Erholungszentrum wurden seit Anfang August 78 Geflüchtete untergebracht, wie der Landkreis zur offiziellen Inbetriebnahme am Mittwoch mitteilte. Unter den Personen sind 25 Kinder. Die Zahl der Bewohnerinnen und Bewohner steige beinahe täglich, hieß es.

Vor Ort kümmern sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises um alle anfallenden administrativen Tätigkeiten. Von Ausländerbehörde über die Kommunale Beschäftigungsagentur bis zum Sozialamt sind die wichtigsten Anlaufstellen vertreten. Für Kinder- und Jugendliche gibt es zudem ein Sprachangebot. Sprachkurse für Erwachsene werden vorbereitet.

Der Harzkreis greift dabei den Angaben zufolge auf die intakte Infrastruktur des Geländes der langjährigen Kinder- und Jugendherberge zurück. Die Räumlichkeiten seien preiswerter, praktischer und schöner als die bislang für die Unterbringung genutzten Möglichkeiten, sagte Landrat Thomas Balcerowski (CDU).

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen