Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Blitz trifft Dachstuhl von Mehrfamilienhaus: unbewohnbar

Blitze erhellen die Nacht. Foto: Patrick Pleul/Arhcivibld

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa)

Dessau-Roßlau (dpa/sa) - In Dessau-Roßlau hat ein Blitz in den Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses eingeschlagen und einen Brand verursacht. Durch die Löscharbeiten sei das Haus nicht mehr bewohnbar, wie die Polizei in Dessau-Roßlau am Mittwochmorgen mitteilte. Da der Brandherd immer wieder aufflammte, hatte die Feuerwehr zweieinhalb Stunden lang immer wieder zu löschen. Der Dachstuhl sei ausgebrannt, das restliche Haus sei durch die Löschwassermassen beschädigt. Elf Menschen mussten das Haus am frühen Mittwochmorgen verlassen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt den Angaben zufolge bei rund 600 000 Euro.

Newsticker