Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Borris als erste Oberbürgermeisterin Magdeburgs vereidigt

Simone Borris nach dem Schließen der Wahllokale am 08. Mai.

(Foto: Heiko Rebsch/dpa/Archivbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Die Landeshauptstadt Magdeburg hat das erste Mal in ihrer über 1200-jährigen Geschichte eine Oberbürgermeisterin. Simone Borris erhielt am Donnerstag im Stadtrat ihre Ernennungsurkunde, sprach ihren Diensteid und erhielt die Amtskette von ihrem Vorgänger Lutz Trümper (SPD), der 21 Jahre lang an der Spitze der Stadt stand. Die siebenjährige Amtszeit der parteilosen Borris beginnt an diesem Freitag.

In ihrer Rede hob die 59-Jährige die unterschiedlichen Interessenlagen in der Stadt etwa mit Blick auf Verkehr und Klimawandel hervor, die zusammengebracht werden müssten. "Es wird wichtig sein, dass es uns gelingt, die Stadtgesellschaft zusammen zu halten." Borris betonte, sie wolle den Menschen zuhören und auf sie zugehen, und auch die Stadtverwaltung, in der sie seit 1990 arbeitet, "aufpeppen". Sie war zuletzt Sozialbeigeordnete.

Borris betonte: "Ich möchte Vertrauen, Vertrauen darauf, dass wir gemeinsam das Ziel verfolgen, für die Menschen in unserer Stadt zu sein, ihre Probleme und Themen aufzugreifen und die Stadt in diesem Sinne noch schöner zu gestalten."

Mit der Amtszeit des 66 Jahre alten Trümper geht eine lange sozialdemokratische Etappe zu Ende. Seit 1990 wurde Magdeburg von zwei SPD-Oberbürgermeistern in Folge regiert, vor Trümper war das Willi Polte (1990-2001). Trümper war seit 2001 Rathauschef und wurde zweimal wiedergewählt. In seiner letzten Rede als OB im Stadtrat betonte er, wie wichtig der Kampf gegen den Klimawandel ist. Weltweit seien soziale Fragen damit verbunden.

Trümper verabschiedete sich mit den Worten: "Herzlichen Dank. Viel Erfolg weiterhin und viel Spaß und: Ich hab jetzt anderen Spaß."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen