Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Bürger melden schießenden Radfahrer in der Altmark

Ein Beamter trägt die Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild)

Salzwedel (dpa/sa) - Im Salzwedeler Ortsteil Rockenthin haben Bürger der Polizei einen schießenden Radfahrer gemeldet. Die gerufenen Beamten trafen den betrunkenen Mann am Samstagabend - er hatte eine Schreckschusswaffe dabei, wie die Polizei am Sonntag in Salzwedel mitteilte. Der 49-Jährige, bei dem ein Atemalkoholwert von 2,24 Promille gemessen worden sei, habe einen kleinen Waffenschein, dürfe deshalb aber trotzdem nicht in der Öffentlichkeit schießen. Die Schreckschusspistole wurde laut Polizei beschlagnahmt. Der Mann müsse nun mit einem Bußgeld nach dem Waffengesetz rechnen, zudem gebe es eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-527863/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.