Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Drogen-Kriminalität: Durchsuchungen in Wohnungen und Gärten

(Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild)

Halle (dpa/sa) - Bei Durchsuchungen zur Drogenkriminalität im südlichen Sachsen-Anhalt hat die Polizei am Dienstag vier Verdächtige festgenommen. Durchsucht wurden seit den Morgenstunden unter anderem Wohnungen, Garagen, Gärten und Autos - im Stadtgebiet von Halle (Saale) und im Saalekreis, wie die Polizei mitteilte. Es habe richterliche Beschlüsse wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz gegeben.

Zuvor seien Haftbefehle gegen vier Tatverdächtige erwirkt worden. Diese wurden festgenommen und sollten noch einem Richter vorgeführt werden, hieß es. Nach Polizeiangaben wurden Betäubungsmittel, Bargeld sowie "diverse Beweismittel" sichergestellt.

Nähere Auskünfte wollten die Beamten mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht geben. Die Durchsuchungen beschränkten sich nach Aussage der Beamten auf das Bundesland Sachsen-Anhalt.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-188318/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.