Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Feuer zerstört Autos in Halle: Brandstiftung vermutet

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehr-Löschfahrzeugs. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Halle (dpa/sa) - Bei einem Brand in Halle sind acht Autos zerstört worden. Das Feuer war in der Nacht zu Mittwoch ausgebrochen, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Die Ermittler vermuten, dass die Autos angezündet wurden. Wahrscheinlich wurde Brandbeschleuniger verwendet, teilte die Polizei am Nachmittag mit. Der Sachschaden belaufe sich auf schätzungsweise 150 000 Euro. Die Autos waren auf einem überdachten Parkplatz abgestellt. Ein angrenzendes Mehrfamilienhaus wurde durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Das Motiv für die Brandstiftung ist unklar, ein politischer Hintergrund wird derzeit nicht vermutet.

Newsticker