Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Freie Wähler verlegen Parteitag ins Internet

Andrea Menke (Freie Wähler) spricht auf einem Landesparteitag. Foto: Heiko Rebsch/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Heiko Rebsch/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Nach SPD und CDU haben auch die Freien Wähler in Sachsen-Anhalt einen Parteitag wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Statt auf dem eigentlich für 7. November geplanten Parteitag sollen die Mitglieder nun via Internet über das Programm für die Landtagswahl entscheiden, wie die Partei am Freitag mitteilte. Weitere Details oder einen Termin für diesen Prozess nannten die Freien Wähler zunächst nicht.

"Die aktuelle Corona-Entwicklung macht es notwendig, Kontakte zu reduzieren beziehungsweise zu vermeiden", teilte Landesvorsitzende Andrea Menke mit. "Unser Landesparteitag, der Mitglieder aus dem ganzen Land zusammenbringen würde, wäre in der gegenwärtigen Situation nicht zu verantworten." Ihre Landesliste will die Partei weiterhin auf einem Parteitag am 9. Januar aufstellen. Die Listenwahl müsse aus rechtlichen Gründen als Präsenzveranstaltung stattfinden. Am Donnerstag hattet wegen der Corona-Pandemie auch die CDU die Wahl ihrer Landesliste verschoben.

Newsticker