Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Geldautomat geknackt: Rote Farbe an Scheinen möglich

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Weißenfels (dpa/sa) - Unbekannte haben einen Geldautomaten in Weißenfels (Burgenlandkreis) geknackt und dabei eine rote Sicherheitspatrone ausgelöst. "Die mögliche Beute dürfte somit rot verfärbt sein", teilte die Polizei am Freitag mit. Nach ersten Erkenntnissen öffneten der oder die Täter in der Nacht zu Freitag gewaltsam den Geldautomaten in einem Einkaufszentrum und flüchteten. Eine zur Sicherheit in dem Gerät installierte Farbpatrone sei beim Einbruch geplatzt. "Die unbekannten Täter könnten rote Farbe an Kleidung oder auch unbedeckter Haut abbekommen haben", hieß es weiter. Die Beamten suchten nun Menschen, die etwas Auffälliges gesehen hätten. Zudem sicherten Kriminalisten vor Ort Spuren. Die Höhe des Schaden blieb unklar.

Newsticker