Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Halle will Schulen nach Ostern nicht öffnen

Stühle stehen in einer Schule auf den Tischen. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

(Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild)

Halle (dpa/sa) - Die Stadt Halle will die Schulen wegen der hohen Corona-Infektionslage nach Ostern nicht öffnen. Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) sagte am Donnerstag: "Wir haben das Bildungsministerium heute schriftlich gebeten, für die Schulen in Halle ab der kommenden Woche die Umstellung auf Distanzunterricht zu erlassen. Wir halten Einschränkungen im Schulbetrieb für dringend nötig". Die Sieben-Tage-Inzidenz bei Kindern im Grundschulalter liege aktuell bei rund 307, bei Jugendlichen bei 312.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-57924/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.