Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Halles freie Theatergruppen eröffnen neue Spielstätte

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halle (dpa/sa) - Mit der Aufführung kleiner Theaterschnipsel, Musik und einem offenen Künstleraustausch wird am Freitag in Halle die Freie Spielstätte eröffnet. Künftig soll das neue Theaterhaus Anlaufpunkt und Aufführungsort für freie Theatergruppen und Einzelkünstler sein. Das Motto der Eröffnungsfeier lautet "Wir machen OFF!". Hinter dem neuen Kulturhaus in Halles Innenstadt steht der im September 2016 gegründete Verein Freie Spielstätten Halle mit 19 Mitgliedern. Ihm gehören haupt- und nebenberufliche sowie professionelle und semiprofessionelle Theaterschaffende an.

Am 27. Mai des Vorjahres machten sie mit einem Tag der Freien Theater unter dem Titel "Bühne sucht Bretter - Stühle vorhanden" auf sich aufmerksam. Verschiedene zentrale Plätze wurden bespielt. Um die Vielfalt der unabhängigen Theater und Künstler in der Saalestadt zu erhalten, fiel die Entscheidung für den Aufbau einer Spielstätte für eben diese Szene. Im neuen Theaterhaus soll es unter anderem Schauspiel, Improvisations- und Kindertheater geben.

Freie Spielstätte Halle

Newsticker