Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Haseloff zu Schorlemmers 75. Geburtstag: "Herzblut"

Friedrich Schorlemmer, Theologe und Bürgerrechtler. Foto: Karlheinz Schindler/Archivbild

(Foto: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa)

Magdeburg/Wittenberg (dpa/sa) - Ministerpräsident Reiner Haseloff hat den Wittenberger Theologen und DDR-Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer zu dessen 75. Geburtstag als engagierten Menschen mit Herzblut gewürdigt. "Ich freue mich sehr über Ihr Einmischen und pointiertes Debattieren in aktuellen Diskursen", schrieb der CDU-Politiker in einem Glückwunschschreiben, wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte. Schorlemmer habe als religiöser Wegbegleiter und menschlicher Ratgeber vielen Menschen seit Jahrzehnten Orientierung und Zuversicht geben können, hieß es weiter.

Der Theologe, der seit vielen Jahren in Wittenberg lebt und auch Ehrenbürger der Stadt ist, wurde am Donnerstag 75 Jahre alt. Er gilt als Symbolfigur des Widerstands gegen die DDR-Führung sowie der Friedensbewegung. So rief er bei der Massendemonstration am 4. November 1989 auf dem Berliner Alexanderplatz zur Gewaltlosigkeit auf. Wenige Tage später fiel die Mauer. Im Jahr 1993 wurde Schorlemmer mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt.

Bereits am Mittwoch war ein Glückwunschschreiben von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verbreitet worden. Als steter Mahner gegen das Unrecht und treibende Kraft für die Aufarbeitung der Geschichte der zweiten deutschen Diktatur habe sich Schorlemmer bleibende Verdienste erworben, hieß es darin.

Newsticker