Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Kein Kabarettfestival in Aschersleben wegen Corona-Pandemie

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Aschersleben (dpa/sa) - Das 30. Kabarettfestival in Aschersleben fällt der Corona-Pandemie zum Opfer und ist abgesagt. "Die anreisenden Kabarettisten, aus praktisch allen Bundesländern, wären nicht nur mit dem noch existierenden Beherbergungsverbot in Sachsen-Anhalt konfrontiert, sondern kommen inzwischen zum großen Teil selber aus Risikogebieten", teilte die Aschersleber Kulturanstalt am Dienstag mit.

Das Festival, dessen Charakter aus Austausch und Nähe bestehe, drohe damit selber zu einem Risiko zu werden statt zu einem unbeschwerten Kabarettvergnügen. Das Festival war für den 6. bis 8. November geplant. Stattdessen soll es eine Liveübertragung der Vergabe des Kleinkunstpreises geben. Außerdem sollen via Facebook vorab erstellte kabarettistische Beiträge angeboten werden.

Newsticker