Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Kirche gedenkt der Opfer der Pandemie

Die Kirche

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Halle (dpa/sa) - In der Marktkirche in Halle wird am Freitag (20.00 Uhr) der Verstorbenen und Leidtragenden der Corona-Pandemie gedacht. Unter dem Motto "Was war, was kommt, was bleibt" werden Menschen zu Wort kommen und ihre Gedanken äußern, teilte der Evangelische Kirchenkreis Halle-Saalkreis mit. Angesichts der Infektionslage sei die Kapazität für das Gedenken in der Marktkirche auf 100 Plätze begrenzt, wie ein Sprecher sagte. Die Gedenkfeier werde zeitgleich live via Internet über die Webseite des Kirchenkreises Halle-Saalkreis übertragen.

Seit dem Ausbruch der Pandemie sind in Sachsen-Anhalt nach Angaben des Landes rund 2700 Menschen im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Darunter waren jeweils rund 270 Tote in Halle und im Saalekreis zu beklagen.

© dpa-infocom, dpa:210326-99-977954/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.