Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Landesliteraturtage in Halberstadt eröffnet

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halberstadt (dpa/sa) - Die Landesliteraturtage sind am Samstag in Halberstadt eröffnet worden. Lesen sei eine besondere Form, um sich mit der Wirklichkeit auseinanderzusetzen, sagte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) anlässlich der Eröffnung. Bis zum 30. September seien in Gedenken an den vor 300 Jahren geborenen Dichter Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803) Lesungen, Diskussionen und ein Kolloquium an verschiedenen Orten in Sachsen-Anhalt geplant. Unter anderem gebe es Veranstaltungen in Halle, Magdeburg und Quedlinburg. Halberstadt - der Sterbeort des Dichters - ist in diesem Jahr das literarische Zentrum der Literaturtage. Ein Museum erinnert dort an die wichtige Persönlichkeit der Aufklärung.

Die Literaturtage finden zum 27. Mal statt. In den vergangenen Jahren wurden sie unter anderen von Orten wie Naumburg, Wernigerode oder Wittenberg aus organisiert. In diesem Jahr steht das Lesefest den Angaben nach unter dem Motto "Netzwerk - Dichtung - Bildungslust".

Programm

Newsticker