Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Mann stirbt durch Messerstiche: Verdächtiger in U-Haft

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Zerbst (dpa/sa) - Ein 62 Jahre alter Mann ist in Zerbst bei einem Streit tödlich verletzt worden. Das Amtsgericht Dessau-Roßlau erließ am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 54 Jahre alten Tatverdächtigen wegen eines Tötungsdelikts, wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei am Mittwoch mitteilten. Der Mann kam in Untersuchungshaft.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren der 62-Jährige und der 54-Jährige am Dienstagmorgen auf einem Firmengelände in Zerbst (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) in Streit geraten. Die beiden Männer attackierten sich den Angaben nach gegenseitig mit Messern. Der 62-jährige Deutsche starb noch am Tatort an seinen lebensbedrohlichen Verletzungen. Der Tatverdächtige, ein Pakistaner, wurde an Armen und Beinen verletzt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen