Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Mehr Autos je Einwohner in Sachsen-Anhalt

Neufahrzeuge Volkswagen Golf stehen auf einem Parkplatz eines Logistik-Unternehmens. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Halle (dpa/sa) - Die Sachsen-Anhalter legen bei den Autos zu. Zum Jahresbeginn 2020 waren je 1000 Einwohnerinnen und Einwohner 551 Autos gemeldet und damit 6 mehr als noch ein Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt in Halle am Donnerstag mitteilte. Der Bundesschnitt liegt allerdings noch höher bei 575 Autos je 1000 Einwohnern.

Die höchste Pkw-Dichte in Sachsen-Anhalt gab es im Saalekreis mit 620 und im Landkreis Börde mit 617 Autos je 1000 Einwohner. In Halle und Magdeburg waren mit 394 und 467 deutlich weniger Autos je 1000 Einwohner registriert.

In Magdeburg und dem Jerichower Land wurde mit 2,1 Prozent der höchste Anteil an Cabrios ausgemacht. Die geringste Cabrio-Quote hatte mit 1,4 Prozent der Altmarkkreis Salzwedel. Fahrzeuge mit Allradantrieb hatten im Landkreis Mansfeld-Südharz und im Landkreis Harz mit 11,4 Prozent und 10,9 Prozent den höchsten Anteil im Landesvergleich. Die Daten haben die Statistiker den Bestandsstatistiken des Kraftfahrt-Bundesamtes entnommen.

Newsticker