Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Mehr Kartoffelprodukte importiert als exportiert

Kartoffeln liegen in einer Kiste.

(Foto: Christin Klose/dpa-tmn/Archivbil)

Halle (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt hat im vergangenen Jahr Kartoffeln und Kartoffelerzeugnisse im Wert von 13,6 Millionen Euro importiert. Sie seien hauptsächlich aus den Niederlanden, Belgien und Polen eingeführt worden, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle anlässlich des Tages der Kartoffel (19. August) mit. Exportiert wurden Kartoffeln und Kartoffelerzeugnisse für 8,7 Millionen Euro. Bedeutendste Ausfuhrländer seien Japan und die Tschechische Republik gewesen. Die Daten basieren auf vorläufigen Angaben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen