Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Mehr als 120 Künstlerinnen und Künstler öffnen Ateliers

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Magdeburg/Halle (dpa/sa) - Malerei, Bildhauerei, Metallgestaltung: Mehr als 120 Künstlerinnen und Künstler in Sachsen-Anhalt öffnen von heute an ihre Ateliers. Bis Sonntag gewähren sie einen Einblick in ihre Arbeit und gehen der Frage nach, nach welchen Kriterien sie ihre teils besonderen Ateliers ausgewählt haben. Welchen Einfluss haben Lage, Gemeinschaft und die Inspiration anderer Kunstschaffender auf die eigene Kunst? Und wie geht es der Branche im Land generell? Offene Ateliertüren gibt es unter anderem in Magdeburg, Halle, dem Harz, der Börde, der Altmark und Dübener Heide.

Eingeladen und organisiert hat das Aktionswochenende der in Halle ansässige Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Sachsen-Anhalt. Seit 1996 stehen Gästen am dritten Septemberwochenende Ateliertüren offen. Im Vorjahr hatten sich 124 Künstlerinnen und Künstler an 67 Orten unter strengen Hygienemaßnahmen wegen Corona beteiligt. Auch in diesem Jahr gelten wegen der Pandemie Regeln, teilte der BBK mit.

© dpa-infocom, dpa:210918-99-264176/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.