Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Merkel-Rede am Tag der Deutschen Einheit "historischer Akt"

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halle (dpa/sa) - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) freut sich auf die Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Tag der Deutschen Einheit. Danach gefragt, worauf er sich bei den Feierlichkeiten in Halle besonders freue, sagte Haseloff: "Eigentlich findet hier die letzte große Schlussrede der Kanzlerin statt." Das sei natürlich ein "historischer Akt". Die Rede werde die internationale Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sagte Haseloff. Das strahle auch auf die Feierlichkeiten in Halle ab.

Halle ist in diesem Jahr Ausrichter der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Neben einer bereits am Samstag eröffneten Freilichtausstellung in der Innenstadt zu 31 Jahren Deutsche Einheit finden am Feiertag ein Ökumenischer Gottesdienst und ein zentraler Festakt statt. Neben Merkel werden auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier anwesend sein.

© dpa-infocom, dpa:210918-99-265554/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.