Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Merkel zum Präsidentenwechsel an Nationalakademie erwartet

Gerald Haug, Klimaforscher, steht neben einem Schild mit dem Logo der

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Halle (dpa/sa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird heute zum Festakt für die Amtsübergabe an den neuen Präsidenten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle erwartet. Der Klimaforscher, Geologe und Ozeanograph Gerald Haug (51) tritt die Präsidentschaft am 1. März an. Er ist bislang unter anderem Direktor am Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz.

Haug folgt dem Mikrobiologen Jörg Hacker, der nach zwei Amtszeiten als Präsident der Leopoldina turnusgemäß ausscheidet. Die Gelehrtenakademie hat Forscher aus der ganzen Welt als gewählte Mitglieder. Darunter sind Nobelpreisträger. Die Leopoldina leistet eine unabhängige wissenschaftsbasierte Politikberatung zu gesellschaftlich relevanten Fragen. Die Spannbreite reicht von ethischen Fragen in der Medizin bis hin zur Digitalisierung.

Merkel hatte vor ihrem Besuch in Halle in einer Videobotschaft die Bedeutung der Forschung für den Wohlstand des Landes und als Motor des Fortschritts betont. Zu dem Festakt mit 400 Gästen wird auch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) erwartet. Anhänger der Klimabewegung Fridays for Future aus Halle haben angekündigt, vor der Leopoldina demonstrieren zu wollen. Unter dem Motto "#NoMorePillePalle - Hört auf die Wissenschaft" fordern sie nach Angaben eines Sprechers von der Bundesregierung eine klimapolitische Wende.

Newsticker