Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Ministerium: Breitbandausbau kommt weiter voran

Armin Willingmann (SPD), Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Archivbild

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Archivbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Der Breitbandausbau in Sachsen-Anhalt kommt laut dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung weiter voran. Ende vergangenen Jahres verfügten 87,5 Prozent der privaten Haushalte über Anschlüsse mit Downloadraten von mindestens 50 Megabit je Sekunde, wie es in einer Mitteilung des Ministeriums vom Dienstag hieß. Ein Jahr zuvor seien es noch 78,3 Prozent gewesen, Ende 2016 nicht einmal jeder zweite Haushalt.

Die Verfügbarkeit von Gigabit-Anschlüssen habe sich binnen eines Jahres verdoppelt von 9,5 Prozent der Haushalte Ende 2019 auf 19,1 Prozent Ende 2020. Bis zum Ende des laufenden Jahres solle der Anteil der Haushalte, die Zugang zu Downloadraten von mindestens einem Gigabit je Sekunde haben, auf rund 30 Prozent steigen, teilte das Ministerium weiter mit.

"Trotz der einen oder anderen coronabedingten Verzögerung konnte das hohe Ausbautempo der Vorjahre gehalten werden; wir verzeichnen noch immer die höchste Dynamik im Vergleich aller Bundesländer", erklärte Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung. Es gebe nach wie vor Kapazitätsengpässe im Tiefbau und Lieferschwierigkeiten bei Technikteilen.

Neben der Beseitigung letzter weißer Flecken geht es laut Willingmann darum, den Gigabitausbau im Land weiter voranzutreiben. Es sei wichtig, dass immer mehr Netzbetreiber eigenwirtschaftlich Glasfaserleitungen verlegten. Aber auch die Förderung durch Bund und Land werde künftig nötig sein, insbesondere um den ländlichen Raum flächendeckend mit Gigabit-Anschlüssen versorgen zu können.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-460628/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.