Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Mit 3,62 Promille am Steuer: Polizei stoppt Autofahrer

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Thale (dpa/sa) - Ein Autofahrer ist im Landkreis Harz mit 3,62 Promille erwischt worden. Der 56-Jährige soll mit seinem Pkw Zeugenberichten zufolge in Schlangenlinien unterwegs gewesen sein, Kurven geschnitten und eine rote Ampel überfahren haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Das Auto wurde samt Fahrer daraufhin am Freitagnachmittag in der Ortschaft Neinstedt bei Thale von den Beamten gestoppt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,62 Promille. Die Beamten leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und sein Führerschein sichergestellt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen