Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Mutmaßlicher Dealer geht Polizei bei Kontrolle ins Netz

(Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild)

Aschersleben (dpa/sa) - Durch eine Verkehrskontrolle ist die Polizei in Aschersleben einem mutmaßlichen Drogendealer auf die Spur gekommen. Die Beamten hatten den 28-Jährigen bereits am Freitagabend gestoppt, aus seinem Auto roch es nach Cannabis, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Schnelltest zeigte an, dass der Mann Drogen konsumiert hatte. Bei der Durchsuchung des Mannes und des Wagens wurden portionierte und verpackte Betäubungsmittel gefunden. Zudem wurde nach einer Entscheidung der Staatsanwaltschaft Magdeburg die Wohnung des 28-Jährigen durchsucht. Zwölf Cannabispflanzen, Verpackungsmaterial und eine Feinwaage wurden sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen Verdachts auf Drogenhandel ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210829-99-10438/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.