Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Nachbarschaftsstreit: Mann bedroht Frau mit Schusswaffe

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Bei einem Nachbarschaftsstreit in Magdeburg hat ein Mann mit einer Waffe hantiert und eine Hausbewohnerin bedroht. Der 30-Jährige soll infolge des Streits in einem Mehrfamilienhaus am Freitag eine Schusswaffe aus dem Fenster gehalten und diese möglicherweise abgefeuert haben, teilte die Polizei am Samstag mit. Eine Trefferwirkung wurde allerdings nicht festgestellt, die 38-jährige Hausbewohnerin wurde nicht verletzt.

Bei Eintreffen der Beamten flüchtete der Beschuldigte mit einem Auto in Richtung Innenstadt. Der Mann konnte kurz darauf durch die Polizei gestoppt werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs stellten die Beamten eine Gasdruckwaffe sicher. Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen