Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Nicht angeleinter Hund beißt Frau in Magdeburg

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/archivbild

(Foto: Nicolas Armer/dpa/archivbild)

Magdeburg (dpa/sa) - In Magdeburg hat ein nicht angeleinter Hund eine 43 Jahre alte Frau mehrfach gebissen und leicht verletzt. Die Frau ging am Sonntagnachmittag mit ihrem Partner und zwei Hunden spazieren, als ihnen der Hund entgegenkam, wie die Polizei am Montag in Magdeburg mitteilte. Die Frau habe sich zwischen die Hunde gestellt. Das nicht angeleinte Tier sei abgedreht, dann aber zurückgekommen und habe einen der beiden Hunde der 43-Jährigen in den Hals gebissen. Die Hundebesitzerin ging dazwischen und wurde in Hand und Oberschenkel gebissen. Sie wurde in einem Krankenhaus versorgt.

Der Mann, der mit dem angreifenden Hund - augenscheinlich ein Mastiff - unterwegs war, hat falsche Personalien hinterlassen. Das ergab eine Überprüfung, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Die Beamten suchen nun Zeugen, die etwas zur Tat und zum Hundehalter sagen können.

Newsticker