Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Nicht einmal jedes zweite Kind kommt ehelich zur Welt

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halle (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt kommt nicht einmal jedes zweite Kind ehelich zur Welt. Nur 43,3 Prozent (6943) wurden im Vorjahr innerhalb einer Ehe geboren - im Bundesvergleich der niedrigste Anteil, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Halle mit. Deutschlandweit seien im vergangenen Jahr 67,2 Prozent aller Kinder ehelich auf die Welt gekommen, die höchsten Anteile entfielen auf Baden-Württemberg mit 76,2 und Bayern mit 73,3 Prozent. Laut Statistik gab es 1994 mit 56,6 Prozent den landesweit höchsten Anteil an ehelichen Geburten und 2012 mit 35 Prozent den bisher niedrigsten.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen