Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Preise für Baumaterial zum Jahresanfang stark gestiegen

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Magdeburg (dpa/sa) - Der Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt erwartet deutlich höhere Baukosten. Als Grund nannte Verbandspräsident Peter Nitschke am Dienstag in Magdeburg die seit Jahresbeginn stark gestiegenen Preise für Baumaterial. So habe sich Betonstahl von Dezember bis Januar um 10,2 Prozent verteuert, Dämmstoffe für Fassaden kosteten gut 25 Prozent mehr als im Dezember. Auch für Baumaterialien wie Holz oder Kanalgrundrohre seien von den Lieferanten kräftige Preiserhöhungen angekündigt worden.

Als Grund nannte Nitschke unter anderem die begrenzten Lieferkapazitäten chinesischer Stahlhersteller. Dass die Nachfrage in China selbst anziehe, schlage sich in einem deutlich Anstieg der Stahlpreise nieder. Doch auch bei regionalen Produkten wie Holz und Kies gebe es Preissteigerungen. Würden heimische Bäume wegen Trockenheit oder Borkenkäferbefall gefällt, eigneten sie sich nicht mehr als Bauholz, und Holz müsse zunehmend auf dem internationalen Markt besorgt werden. Dort sorge jedoch der Bauboom in den USA für steigende Preise. Auch die Erschließung neuer Kieslagerstätten in Deutschland werde wegen der Umweltauflagen schwieriger, was das Angebot verknappe.

© dpa-infocom, dpa:210309-99-747927/2

Regionales