Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Projekt "Halle an Salle": Grundsteinlegung geplant

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halle (dpa/sa) - In Halle läuft der Countdown für die elfte Kinderstadt. Nach der geplanten Grundsteinlegung am Mittwoch auf der Peißnitzinsel sollen die Vorbereitungen für das kindliche Stadtspiel in die entscheidende Phase gehen. Der Ende Januar gegründete Kinderrat habe nach Angaben der Organisatoren konkrete Planungsergebnisse gebracht. So soll es beispielsweise eine Kinderstadt-Gärtnerei geben. Die Kinderstadt "Halle an Salle" soll vom 24. Juni bis 30. Juli veranstaltet werden. Das diesjährige Motto des Projekts lautet "Einmal Zukunft und zurück".

Kinder sollen dabei lernen, das Miteinander zu gestalten, etwa durch die Schaffung von Gesetzen. Die Kinderstadt dient den Angaben zufolge als "Experimentierfeld und Projektionsfläche von Ideen und Wünschen" von 7- bis 14-Jährigen, die so an politische Basisarbeit herangeführt werden. Der Aufbau dauere etwa sechs bis sieben Wochen. Es gibt unter anderem ein Rathaus und Unternehmen, in denen die Kinder Berufe ausüben. Die Kinderstadt ist ein Kooperationsprojekt des Kinderstadt Halle e. V. mit dem Thalia Theater der Bühnen Halle.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen