Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Puppentheater Magdeburg zeigt Kinderzimmergeheimnisse

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Magdeburg (dpa/sa) - In einer neuen Ausstellung beleuchtet das Puppentheater Magdeburg die Frage, was in Kinderzimmern passiert, wenn alle schlafen. Unter dem Titel "Fliegende Affen und andere Kinderzimmergeheimnisse" haben drei Künstler in drei Räumen und einem Flur ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Große und kleine Besucher können laut dem Puppentheater viele Überraschungen entdecken.

So landet ein Hubschrauber, Puppen erwachen zum Leben, haben Alltags- oder Beziehungsprobleme und erleben besondere Momente. In einem Raum sind beispielsweise in einem Gewächshaus unterschiedliche Puppenwelten entstanden.

Besucher können die Ausstellung ab Freitag sehen. Sie wird bis bis zum 4. April 2022 in der Villa P. neben dem Puppentheater gezeigt. In der Villa P. ist seit Ende 2012 die Figurenspielsammlung Mitteldeutschland mit etwa 1200 historischen Puppen, Objekten und Gestalten untergebracht. Auf über 650 Quadratmetern und drei Etagen wird die Geschichte und Entwicklung des Figurenspiels seit seinen Anfängen bis in die Gegenwart deutlich.

© dpa-infocom, dpa:211111-99-950487/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.