Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Rettungssanitäter springt Verkehrsrowdy aus dem Weg

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Blankenburg/Thale (dpa/sa) - Im Harz sucht die Polizei nach einem Verkehrsrowdy, der fast einen Rettungssanitäter überfahren hätte. Der 50-Jährige habe sich am Samstag nur mit einem Sprung zur Seite retten könnten, teilte die Polizei in Halberstadt am Sonntag mit. Der Rettungsdienst war gerufen worden, weil der Autofahrer in Blankenburg scheinbar bewusstlos im Auto saß und das Gaspedal durchdrückte. Als er die Helfer sah, fuhr der Mann mit Vollgas davon, knapp am Sanitäter vorbei. Rund eine halbe Stunde später fuhr derselbe Wagen in Thale am Ortseingang über einen Kreisverkehr und beschädigte ein Verkehrszeichen. Trotz kaputter Ölwanne setzte er die Fahrt fort. Die Polizei sucht nun den Mann mit Glatze, der etwa 1,80 groß sein soll, zwischen 40 und 50 Jahren alt, schlank und sportlich.

© dpa-infocom, dpa:210124-99-151405/2

Regionales