Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt SPD-Fraktionschefin Pähle Direktkandidatin in Halle

Katja Pähle, Chefin der SPD im Landtag von Sachsen-Anhalt. Foto: Ronny Hartmann/dpa/Archivbild

(Foto: Ronny Hartmann/dpa/Archivbild)

Halle (dpa/sa) - Die Chefin der SPD im Landtag, Katja Pähle, tritt in Halle als Direktkandidatin zur Landtagswahl an. Sie sei am Samstag einstimmig von ihren Parteikolleginnen und -kollegen für den Wahlkreis Halle II nominiert worden, teilte Pähle auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit. Sie will die SPD als Spitzenkandidatin im Wahlkampf für die Landtagswahl am 6. Juni 2021 führen. Gegen sie kandidiert der Politologe Roger Stöcker. Noch bis zum 10. Juli läuft eine Mitglieder-Befragung im Land, in der die Sozialdemokraten für ihren Favoriten abstimmen können.

Pähle sitzt seit 2011 im Magdeburger Landtag und ist seit mehr als vier Jahren Chefin der Fraktion. Bei der Landtagswahl 2016 konnte die SPD kein Direktmandat gewinnen, stürzte von 21,5 auf 10,6 Prozent der Stimmen ab und zog mit elf Abgeordneten ins Parlament ein.

Newsticker