Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Schwere Brandstiftung in Weißenfels: Eine Verletzte

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Weißenfels (dpa/sa) - Unbekannte haben einen Sperrmüllhaufen in Weißenfels im Burgenlandkreis angebrannt - eine Frau erlitt eine Rauchgasvergiftung. Das Feuer entwickelte sich in der Nacht zum Mittwoch zum Vollbrand, wie die Polizei mitteilte. Es griff auf die Fassade eines Wohnhauses und auf eine Wohnung im Erdgeschoss über. Die Wohnung ist nun unbewohnbar. Ein geparktes Auto wurde ebenfalls beschädigt. Die 59-Jährige hatte mit offenem Fenster geschlafen und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Quelle: dpa

Regionales
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen