Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Sieben Verletzte in Hettstedt bei Unfall mit Feuerwehrauto

Warndreieck mit dem Schriftzug

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Hettstedt (dpa/sa) - Ein schwerer Unfall mit einem Feuerwehrauto in Hettstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) hat sieben zum Teil schwerst Verletzte gefordert. Ein 64 Jahre alter Autofahrer übersah am Mittwoch auf der Bundesstraße 180 an einer Ampelkreuzung den Einsatzwagen, wie die Polizei mitteilte. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde demnach der 26 Jahre alte Beifahrer im Feuerwehrauto schwerstverletzt. Die 28 Jahre alte Fahrerin des Einsatzwagens erlitt schwere Verletzungen.

Drei weitere Männer zwischen 24 und 41 Jahren in dem Fahrzeug wurden leicht verletzt. Auch der Autofahrer und seine 65 Jahre alte Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauerten am Abend noch an.

Newsticker