Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Vermummte überfallen Wartende an Haltestelle in Magdeburg

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild)

Magdeburg (dpa/sa) - Eine Gruppe Vermummter hat in Magdeburg drei Wartende an einer Haltestelle überfallen. Die Unbekannten näherten sich ihren Opfern und schlugen plötzlich auf sie ein, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Anschließend raubten die Angreifer - es sollen laut Polizei fünf bis acht Täter gewesen sein - die drei Wartenden aus. Unter anderem erbeuteten sie am Freitagabend Bargeld, Handys und auch die Jacken ihrer Opfer. Weitere Angaben zu möglichen Verletzungen oder den Hintergründen machte die Polizei zunächst nicht.

Newsticker