Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Wohnhausbrand in Stendal: Drei Verletzte und hoher Schaden

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht nach einer Übung mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Stendal (dpa/sa) - Bei einem Feuer in einem Wohnblock in Stendal sind drei Menschen verletzt worden. Die Wohnungen des betroffenen Eingangs sind nach dem Brand am Mittwoch zunächst nicht bewohnbar, wie die Polizei mitteilte. Es sei ein Sachschaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. Zwei Retter der Feuerwehr und der Bewohner der Brandwohnung wurden leicht verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in der Küche der Wohnung des Mannes aus. Als die Feuerwehr eintraf, drang bereits starker Qualm aus dem Gebäude. Die Nachbarn wurden in Sicherheit gebracht. Die Löscharbeiten zogen sich stundenlang hin. Warum genau das Feuer ausbrach, muss noch ermittelt werden.

Newsticker