Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Zwei Motorradfahrer verlieren Kontrolle: Schwer verletzt

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs.

(Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)

Lützen (dpa/sa) - Zwei Motorradfahrer sind im Süden Sachsen-Anhalts in der Nähe der Landesgrenze zu Sachsen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die beiden 20 und 21 Jahre alten Fahrer waren am Samstag mit weiteren Motorradfahrern bei Lützen (Burgenlandkreis) unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. An einer Einfahrt auf die Bundesstraße 87 fuhren die beiden Biker nacheinander über eine Verkehrsinsel und verloren die Kontrolle über ihre Maschinen. Sie rutschten anschließend über die Fahrbahn bis in den Straßengraben. Beide wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Die Bundesstraße war zeitweise voll gesperrt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen