Regionalnachrichten

Sachsen-Anhalt Zwei weitere Fliegerbomben in Halle gefunden

dpa_Regio_Dummy_SachsenAnhalt.png

Halle (dpa/sa) - Jetzt sind es schon 13: In Halle sind auf der Baustelle des Fußball-Nachwuchsleistungszentrums schon wieder zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die beiden 75-Kilogramm-Sprengkörper sollen planmäßig am kommenden Montag entschärft werden, wie die Stadt am Freitag mitgeteilt hatte. Nach Angaben der Polizei von Samstagmorgen ist die Entschärfung ab 08.00 Uhr geplant.

Es handele sich um die Bomben Nummer 12 und 13 auf dem Gelände an der Willi-Bredel-Straße, hieß es. Zu möglichen Evakuierungsmaßnahmen machte die Stadt am Freitag zunächst keine Angaben.

Erst vor gut zwei Wochen war auf dem Gelände ein Blindgänger entschärft worden. Dabei waren rund um den Fundort der 75-Kilogramm-Bombe mit Erdreich gefüllte Container aufgestellt worden, wodurch der Gefahrenbereich den Angaben zufolge gesichert und erheblich verkleinert werden konnte.

© dpa-infocom, dpa:210709-99-322074/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.